Wie Webmaster Tools bei der Neukundengewinnung helfen

Was sind Webmaster Tools?

Der Erfolg einer Webseite hängt im Wesentlichen vom Ranking der Webseite ab. Also ob die Webseite unter relevanten Keywords bei Google gefunden wird. Nur wenn die Webseite sichtbar ist, kann sie Funktionen wie den Transport von Informationen, Werbung, generieren von Leads, oder Online-Verkäufe erfüllen. Dazu muss sie unter möglichst vielen Keywords auf Seite 1 bei Google auftauchen, um so viele relevante Besucher zu bekommen. Webmaster Tools helfen dabei die nötigen Informationen zu erhalten, um bewerten zu können, ob das Potential einer Webseite optimal ausgeschöpft wurde.

Welche Informationen liefern Webmaster Tools?

Neukunden gewinnen mit Hilfe der Webmaster Tools ist ein häufig genanntes Ziel von Webmastern. Um dieses Ziel zu erreichen, braucht man Informationen. Typische Informationen über eine Webseite die Webmaster-Tools bereitstellen, sollen jetzt anhand der Google Search Console beschrieben werden:

Suchanfragen:
Vergleichbar mit Google Analytics bietet auch das Google Webmaster Tool einen Überblick über Suchanfragen, die Click-Through-Rate (CTR) sowie Klicks und Rankings einzelner Keywords.

Crawling-Fehler:
Die ist ein wichtiges Tool zum Aufspüren solcher Fehler. Wenn Google eine Webseite oder Teile davon nicht findet, kann auch keine Bewertung erfolgen und das Ranking einer Webseite verschlechtert sich. Hier liefert die Search Console Informationen über 404 Fehler. Und das sowohl in der Desktop- als auch in der mobilen Version.

HTML-Verbesserungen:
Das Tool erkennt Optimierungspotential für die Meta Description oder den Title Tag. Der Title Tag gehört zu den wichtigsten Ranking-Faktoren bei Google, wenn es um SEO Onpage-Optimierung geht. Auch die Meta Description spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, Besucher und Kunden auf eine Seite zu locken und somit die Klickrate (CTR) zu steigern. Jedoch ist die Meta Description kein Rankingfaktor.

Für eingehende Links:
Die Webmaster Tools bieten den Nutzern eine gute Übersicht über eingehende Links, die die Suchmaschine registriert hat. Backlinks sind wichtig für das Ranking einer Webseite. Je mehr Backlinks eine Webseite von anderen starken themenrelevanten Seiten bekommt, desto höher wird sie ranken.

Für interne Links:
Mit diesen Informationen kann die Struktur der Website und die Sitemap verbessert werden. Dazu bietet die Google Search Console eine gute Übersicht und zeigt, wie viele Links intern von den Unterseiten abgehen. Eine wichtige Funktion für die OnPage-Optimierung.

Das Dashboard:
So wird SEO einfacher und übersichtlicher. Denn hier erhält der Webmaster sofort einen klaren Überblick über alle wichtign Daten. Dazu gehören Crawling-Fehler, der DNS-Status, die Suchanfragen, die Gültigkeit der robots.txt und vermeidbare Fehler in URLs und Sitemap.

Fazit

Egal welches Webmaster Tool man letztendlich auswählt – wichtig ist das man ein solches Tool verwendet. Denn ohne, die über diese Tool generierten Informationen, ist ein effektives SEO nicht möglich und eine Webseite wird hinter ihren Möglichkeiten zurück bleiben und nur ein suboptimales Ranking erzielen.