Firmenlogo

Firmenlogo – was sind die Erfolgsfaktoren?

Das Firmenlogo als Baustein eines Corporate Design

Unternehmen sollten die Wichtigkeit von einem Firmenlogo nicht unterschätzen, da das Logo für den positiven und gelungenen Gesamtauftritt des Unternehmens von Bedeutung ist. Was Sie bei

Firmenlogo

© LaCatrina / Fotolia

der Logogestaltung bzw. Logoentwicklung beachten sollten und wer Sie bei der Logogestaltung unterstützen kann beschreiben wir in diesem Artikel.

Sie sollten sich bei der Logoentwicklung gut überlegen, welches Logo in Zukunft Ihr Unternehmen repräsentieren soll, welche Grafiken Sie verwenden möchten und wie Ihre Visitenkarten, Flyer oder auch Ihre Webseite aussehen sollen, damit das Corporate Design stimmig ist. Wollen Sie eine bestimmte Zielgruppe ansprechen, sollte z.B. das Logo-Design auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt sein. Demnach würde zum Beispiel ein Versicherungsunternehmen ein eher schlichtes Logo entwerfen, während ein Ladengeschäft für Kinderbekleidung auf bunte Farben und Muster bei der Logogestaltung setzt. Bei der Auswahl der Form, Farbe oder des Schriftzugs gilt: Die Logogestaltung sollte von Anfang an gut konzipiert sein, damit das Logo – einmal gesehen – sich sofort in den Köpfen der Kunden festsetzt. Damit dies am Ende auch wirklich gelingt, kann man sich z.B. bei firmenlogos.net professionelle Unterstützung holen.
Weiterlesen

Giveaways

Giveaways – originelle und günstige Werbeartikel!

Giveaways – Definition und Aufgabe

Giveaways sind Werbeträger, die Unternehmen zu Werbezwecken an Kunden und Interessenten verschenken. Giveaways werden mit einem Logo oder einer Werbebotschaft bedruckt und erinnern den Empfänger beim benutzen des Giveaways an das werbetreibende Unternehmen und

Giveaways

© Daniel Ernst / Fotolia

seine Produkte.

Wie werden Giveaways bedruckt?

In Abhängigkeit vom Material aus dem die Giveaways bestehen kommen unterschiedliche Druck-Techniken zur Anwendung. Auf Kunststoff wird überwiegend der Tampon- oder Siebdruck verwendet, auf Metalloberflächen wird meist mit einer Lasergravur gearbeitet oder die Werbebotschaft wird auf chemischem Weg eingeätzt. Gedruckt wird meist in Sonderfarben (Pantone, HKS) oder bei Offsetdruck nach CMYK. Optimale Ergebnisse werden bei der Verwendung von vektorisierten Druckdaten erzielt. Seit einigen Jahren ist eine Bedruckung von Werbeartikeln durch digitale Druckmaschinen möglich. Der Aufdruck erfolgt digital in CMYK Farben.
Weiterlesen

Werbeagentur

Welche Aufgaben hat eine Werbeagentur?

Die Aufgaben einer Werbeagentur können in 3 Bereiche unterteilt werden

Werbeagentur

© Robert Kneschke / Fotolia

Die Werbeagentur ist ein Dienstleistungsunternehmen, das im Auftrag eines Kunden Beratungsleistungen, Vermittlungen sowie die Planung, Gestaltung oder Durchführung von Marketing-Mix-Maßnahmen übernimmt.

Die Full-Service-Werbeagentur, wie die Werbeagentur aus Bielefeld, beschränkt sich nicht nur auf einen Teil der Aufgaben, sondern übernimmt die Aufgaben in allen drei Bereichen. Eine Full-Service-Agentur ist entweder nach Abteilungen gegliedert oder bearbeitet die Aufträge im Rahmen des Projektmanagement.
Weiterlesen

Kundenakquise

Kundenakquise – wie kann das Internet unterstützen?

Welche Onlinemarketing-Maßnahmen fördern die Kundenakquise über das World Wide Web?

Es existieren etliche Strategien mit Unterstützung derer man die Kundenakquise über das Internet betreiben kann. Aus diesem Grund geht es erst einmal darum, eine durchdachte Einteilung der einzelnen Online Marketing Strategien vorzunehmen.

Kundenakquise

© DOC RABE Media / Fotolia

Folgendes Wikipedia-Zitat definiert Online Marketing wie folgt:

„Online Marketing (auch Internetmarketing oder Web-Marketing genannt) umfasst alle Marketing-Maßnahmen oder -Maßnahmenbündel, die darauf abzielen, Besucher auf die eigene oder eine ganz bestimmte Internetpräsenz zu lenken, wo ein Geschäft abgeschlossen oder angebahnt werden kann.“(Quelle: Wikipedia)
Weiterlesen

Dienstleistungsmarketing

Dienstleistungsmarketing – was sind die Besonderheiten im Vergleich zum Produktmarketing?

Dienstleistungsmarketing als Teildisziplin des klassischen Marketings

Dienstleistungsmarketing unterscheidet sich in vielen Faktoren vom Produktmarketing. Die Qualität der Dienstleistung ist unmittelbar abhängig von der Leistungsfähigkeit des Anbieters, sowie

Dienstleistungsmarketing

© fotodo / Fotolia

der optimalen Einbindung des Kunden in die Erstellung der Leistung. Dienstleistungen sind zumindest teilweise immateriell. Aus diesen Gegebenheiten entstehen besondere Herausforderungen für das Dienstleistungsmarketing. Das Dienstleistungsmarketing geht auf diese Herausforderungen ein und schafft spezifische Lösungen für die erfolgreiche Vermarktung von Dienstleistungen.

Unter Dienstleistungsmarketing versteht man die Analyse, Planung, Implementierung und Kontrolle sämtlicher Aktivitäten eines Dienstleistungsunternehmens, die für eine Ausrichtung der Dienstleistung am Kundennutzen sorgen.
Weiterlesen

Direktmarketing

Direktmarketing – was ist für den Erfolg einer Kampagne wichtig?

Was versteht man unter Direktmarketing?

Direktmarketing ist im Marketing-Mix ein Bereich der Kommunikationspolitik und bezeichnet die direkte Ansprache eines bestehenden oder potentiellen Kunden. Diese Ansprache ist in der

Direktmarketing

© Trueffelpix / Fotolia

Regel mit einer Aufforderung zur Antwort verbunden.

Viele Unternehmen nutzen das Direktmarketing, um die Kundenbindung und Kundenfindung effizient zu gestalten. Denn im Gegensatz zum Massenmarketing, bei der die relevante Zielgruppe nicht persönlich angesprochen wird, wenden sich Direktmarketing-Maßnahmen, wie Telefon-, E-Mail-Marketing oder die Versendung eines klassischen Werbebriefs direkt und persönlich an den Empfänger. Über die Response-Quote ist der Erfolg der Direktmarketing-Maßnahme unmittelbar messbar.
Weiterlesen

Werbeträger

Werbeträger – welche gibt es und wie werden sie genutzt?

Werbeträger – eine Auflistung

Werbeträger sind Medien, die geeignet sind Informationen zum Zwecke der Werbung zum Adressaten zu transportieren. Werbeträger werden unterschieden in: Printmedien, elektronische

Werbeträger

© DOC RABE Media / Fotolia

Medien, Medien der Außenwerbung, Medien der Direktwerbung, Medien für Werbung am Point of Sale.

Printmedien als Werbeträger

Klassische Werbeträger sind hier Zeitungen, Zeitschriften, Anzeigenblätter, Supplements oder Adressbücher. Werbebotschaften werden in Form von bildlichen und/ oder als Textanzeigen in den verschiedenen Printmedien platziert.

Elektronische Medien als Werbeträger

Elektronische Medien wie das Fernsehen, der Hörfunk, das Kino und Onlinedienste erreichen in der Regel ein breites Publikum und sind daher in der Werbewirtschaft nach wie vor sehr beliebt. Ein besonders interessantes Preis-Nutzen- Verhältnis ergibt sich bei der Online-Werbung. Die Werbebotschaften werden in Filmspots bzw. Videos oder als Audio-Botschaften verbreitet. In Onlinediensten findet man häufig Artikel, die geeignet sind, eine Werbebotschaft einem breitem Publikum zu präsentieren.

Medien der Direktwerbung als Werbeträger

Hierzu gehören Werbebriefe, Kataloge, das Telefon, das Telefax und die E-Mail. Das besondere an diesen Werbeträgern ist, dass der Adressat der Werbung in der Regel direkt und persönlich angesprochen wird. Das Telefax spielt heute kaum noch eine Rolle und ist von der E-Mail abgelöst worden. Allerdings gilt zu beachten, dass sowohl das Telefon als auch die E-Mail als Werbeträger nur unter bestimmten Voraussetzungen vom Werbetreibenden genutzt werden dürfen. Enge rechtliche Vorschriften sollen unerwünschte Belästigungen der umworbenen Personen vermeiden.

Medien der Außenwerbung als Werbeträger

Unter Außenwerbung versteht man z.B. Werbung an öffentlichen Straßen, Plätzen oder an Stellen, die für ein größeres Publikum zugänglich sind und einen öffentlichen Charakter haben. Außenwerbung im weiteren Sinne ist alle Werbung außerhalb geschlossener Räume. Entscheidendes Merkmal der Außenwerbung ist die Ansprache einer großen Zahl von Umworbenen gleichzeitig bzw. nacheinander an einem bestimmten Ort. Außenwerbung zeichnet sich durch hohe Reichweite und Kontakthäufigkeit bei verhältnismäßig geringen Kosten aus. Zu den Werbeträgern der Außenwerbung zählen z.B. Plakatanschlagstellen, Litfasssäulen, Lichtwerbung und Verkehrsmittel. Neben diesen klassischen Werbeträgern kommen heutzutage auch sehr viele moderne Werbeträger wie z.B. Beachflags, Street Banner, Faltpavillons oder Wimpelketten zum Einsatz. Hier kann man Beachflags online kaufen.

Werbeträger am Point of Sale

Point of Purchase ist aus Sicht des Konsumenten der Ort des Einkaufs und aus Sicht des Händlers der Ort des Verkaufs. Der Point of Sale (POS) ist also der Ort des Warenangebots. Also meist ein Ladenlokal oder noch enger gefasst der Standort einer Ware im Verkaufsregal. Der Kunde hat hier unmittelbaren Kontakt mit der Ware und kann mittels Maßnahmen der Verkaufsförderung unmittelbar zum Kauf oder Impulskauf bewegt werden. Entsprechend gestaltete Verkaufsstände und Plakate dienen als Werbeträger, um die Werbebotschaft direkt am POS zu verbreiten. Der kreativen Gestaltung der Werbeträger sind am Point of Sale keine Grenzen gesetzt. Technische Ausgestaltungen der Werbeträger wie z.B. Plakate auf einem Spannrahmen als edlen Bilderrahmen sind nicht nur optisch sehr ansprechend, sondern machen den Werbeträger zum flexibel einsetzbaren Medium.

Fazit

Die klassischen Werbeträger haben heute nach wie vor eine große Bedeutung, werden allerdings ergänzt durch eine Vielzahl von modernen Weiterentwicklungen, die der fortschreitenden Werbeflut Rechnung tragen und die versuchen, sich von der Masse der Werbeträger abzuheben.

 

 

Jahrbuch der Werbung

Jahrbuch der Werbung 2013 – team4media gleich 5x vertreten

Was beinhaltet das Jahrbuch der Werbung?

Das Jahrbuch der Werbung ist eine Publikation, die jährlich erscheint und die die Leistungen der Werbebranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz würdigt und dokumentiert. In dem

Jahrbuch der Werbung

© xuxmedia / Fotolia

Jahrbuch werden nur solche Werbe- und Kommunikationskampagnen veröffentlicht, die sich im Rahmen eines anspruchsvollen Wettbewerbs durchgesetzt und von einer hochkarätigen Jury benannt wurden.

Für das Jahrbuch der Werbung 2013 gilt, dass die eingesandten Werbekonzepte 2012 in Deutschland, Österreich oder der Schweiz eingesetzt worden sind oder noch zum Einsatz kommen. Über die Vergabe der Auszeichnungen (Preisträger „Megaphon“, Beste der Branchen) sowie über Auswahl, Umfang und Reihenfolge der ggf. im Jahrbuch der Werbung zu veröffentlichenden Beiträge entscheidet die unabhängige Expertenjury.

Das Jahrbuch der Werbung wird 50

50 Jahre nach der Erst-Veröffentlichung im Jahre 1964, kommt das Orientierung gebende Nachschlagewerk für Kreative und vor allem für Auftraggeber, im Jubiläumsjahr unter dem Titel „Das Jahr der Werbung” auf den Markt.

Das Jahrbuch der Werbung beschreibt sehr detailliert erfolgreiche Werbekampagnen und bildet alle Facetten der Werbebranche ab. Besonders imposante Leistungen werden mit dem Megaphon für herausragende Arbeiten gekürt.

Wer schafft es, in das Jahrbuch der Werbung aufgenommen zu werden?

Eine gelungene Kommunikation zwischen Auftraggeber und Kreativen ist entscheidend für den Erfolg der Zusammenarbeit. Manches Projekt scheitert schlichtweg an einem Mangel an klarer Kommunikation und fehlender Empathie für die Anliegen und Bedürfnisse des jeweils anderen. Gehen beide Partner jedoch sensibel und einfühlsam miteinander um und entwickeln ein Verständnis für die Anliegen des Gegenüber, entstehen herausragende Ergebnisse wie im Jahrbuch der Werbung dokumentiert und ausgezeichnet.

Seit 2009 ist das Jahrbuch der Werbung auch als vollständig nutzbare und kostenfreie Onlineversion verfügbar. Die Onlineversion bietet umfangreiche Suchfunktionen nach Kampagnen, Agenturen, Unternehmen und Personen. Darüber hinaus sind auch multimediale Inhalte online abrufbar.

Die Osnabrücker Werbeagentur team4media konnte sich 2013 unter den zahlreichen Bewerbern für das Jahrbuch der Werbung 2013 durchsetzen und wurde gleich mit fünf ausgezeichneten Arbeiten in das Jahrbuch der Werbung 2013 aufgenommen.

Jahrbuch der Werbung 2013: Der von team4media konzipierte Web- und Facebook-Auftritt für Käfer Eiscreme

Feinkost Käfer bietet hochwertigste Eisspezialitäten an. Eine ressourcenschonende Produktion und der Fokus auf naturbelassene Rohstoffe ermöglichen die Herstellung von Eiskreationen der Spitzenklasse. Team4media konzipierte für dieses ganz besondere Eis einen passenden Webauftritt, der durch seine visuellen Effekte Appetit auf mehr macht. Gleichzeitig wurde auch der Facebook-Auftritt von Feinkost Käfer von team4media neu gestaltet, um einen harmonischen Gesamtauftritt zu gewährleisten.

Jahrbuch der Werbung 2013: Der von team4media konzipierte Web-Auftritt für den mexikanischen Feinkostanbieter Fuego

Der von team4media neu gestaltete Webauftritt des Feinkostanbieters Fuego bietet einen hervorragenden Überblick über die Angebotspalette der mexikanischen Fuego-Produkte. Das Design der Website führt den Besucher in typisch mexikanische Welten und animiert zum Mitmachen und Nachkochen der zahlreichen mexikanischen Rezepte

Jahrbuch der Werbung 2013: Das von team4media konzipierte Kommunikationskonzept für den Football-Zweitligisten Osnabrück

Für den des Football-Zweitligisten aus Osnabrück hat team4media ein neues Kommunikationskonzept entwickelt, das mit seinen Neuerungen in der Saison 2012 den sportlichen Erfolg unterstützte. Neben einer komplett neuen Grundausstattung mit Saisonheft, Spieltagflyer, Eintrittskarten wurde auch die Webseite komplett neu gestaltet. Das neu entstandene Kommunikationskonzept spricht Fans, Sponsoren und Interessierte an und vermittelt ein Feeling für diese mitreißende Sportart. Für diese Arbeit gab es eine doppelte Auszeichnung: eine in der Kategorie Print und eine in der Kategorie digitale Medien. 

Das Jahrbuch der Werbung 2013: Das von team4media konzipierte Werbekonzept für den Einrichtungsspezialisten SEEMANNINTERIEUR

Team4media hat für SEEMANNinterieur, den Spezialisten für individuelles und stilvolles Wohnen, großformatige Motive zur Schaufensterdekoration in der Osnabrücker Altstadt, ein begleitendes Kundenmailing und die Gestaltung der Werbeflächen (Pylon und Fensterfront) der Niederlassung in Osnabrück entwickelt.

Weitere ausführliche Informationen über die Werbe- und Kommunikationskampagnen finden Sie auf team4media Blog.

Fazit

Das Jahrbuch der Werbung ist ein unbedingtes Muss für alle, die sich für Werbung interessieren und/ oder beruflich mit der Werbebranche verbunden sind.