Adwords Keyword Tool

Adwords Keyword Tool – eine Gebrauchsanleitung!

Das Adwords Keyword Tool als wichtiges Planungsinstrument einer Adwords-Kampagne

Google-Adwords stellt eine interessante Möglichkeit dar, um weitgehend automatisiert Besucher auf seine Webseite zu lenken und neue Kunden zu gewinnen. Grundsätzlich ist das Durchführen

Adwords Keyword Tool

© Manfred Ament / Fotolia

einer Adwords-Kampagne sehr einfach. Sie müssen lediglich ein Google-Konto einrichten und den Adwords-Dienst freischalten. Daraufhin können Sie kleine Textanzeigen gestalten, um die Nutzer der Google-Suchmaschine auf Ihre Webseite aufmerksam zu machen. Allerdings gilt es einiges zu beachten, wenn man Google-Adwords erfolgreich nutzen will.

Wenn Sie die Anzeigenkampagne gestalten, müssen Sie u.a. festlegen, bei welchen Keywords Ihre Anzeige neben den organischen Google-Suchergebnissen eingeblendet werden soll. Dabei ist es sinnvoll Keywords zu verwenden, die in direktem Zusammenhang mit Ihrer Webseite bzw. Ihren Produkten und Dienstleistungen stehen. Denn dies führt dazu, dass die Interessenten, die Ihre Anzeige anklicken, auch wirklich an Ihrem Angebot interessiert sind. Dies wiederum ist eine Voraussetzung, um z.B. Verkäufe auf Ihrer Webseite zu generieren.

Je sorgfältiger die Keywords vorher ausgewählt werden, desto effektiver ist eine Adwords-Werbekampagne. Das Adwords Keyword Tool ist ein wertvolles Instrument, um die passenden Keywords für Ihre Werbekampagne zu finden.

Inhaltlich passende Keywords mit dem Adwords Keyword Tool finden

Eine Aufgabe des Adwords Keyword Tools ist es, dabei zu helfen, inhaltlich passende Keywords zu finden. Das können entweder einzelne Worte sein oder Wortkombinationen. Zunächst ist es sinnvoll, vor dem Beginn der Anzeigenkampagne selbst zu überlegen, welche Keywords inhaltlich gesehen passen könnten. Dann sollten diese Keywords jeweils einzeln in das Adwords Keyword Tool eingeben werden. Das Adwords Keyword Tool empfiehlt daraufhin weitere Wortkombinationen, die entweder den ursprünglichen Begriff enthalten oder in einem Sinnzusammenhang zu ihm stehen.

Auf diese Art und Weise kann nun zunächst eine Liste von inhaltlich passenden Keywords erstellt werden. Diese Keywords müssen allerdings dann weiter untersucht werden, ob Sie auch wirklich für eine Adwords-Werbekampagne geeignet sind. Hierbei spielen folgende Kriterien eine wichtige Rolle:

  • Die Häufigkeit der Suchanfragen
  • Der Wettbewerb und der Klickpreis

Die Häufigkeit der Suchanfragen

Das Adwords Keyword Tool gibt nicht nur eine gute Hilfestellung bei der Suche nach inhaltlich passenden Keywords, sondern zeigt auch die Häufigkeit an, mit der das entsprechende Keyword von den Interessenten in die Google-Suchmaschine eingegeben wird. Diese Information ist sehr wichtig. Wenn Sie beispielsweise einen Suchbegriff gefunden haben, der inhaltlich sehr gut zu Ihrem Angebot passt, der jedoch nur äußerst selten in die Google-Suchmaschine eingegeben wird, wird auch Ihre Anzeige auf Grund der geringen Nachfrage, im Hinblick auf das Keyword, nur selten eingeblendet und Sie bekommen keine oder nur wenige Besucher auf Ihre Webseite.

Deswegen gilt, je höher die Häufigkeit der Suchanfragen bezogen auf eine Keyword ist, desto mehr Besucher werden auf Grund Ihrer Adwords-Werbekampagne auf Ihre Webseite gelenkt. Um die auf ein bstimmtes Keyword bezogene Anzahl von Suchanfragen korrekt zu ermitteln, sollten Sie auf der linken Seite des Adwords Keyword Tool bei „Übereinstimmungstypen“ die Einstellung „Exakt“ wählen.

Der Wettbewerb und der Klickpreis

Das Adwords Keyword Tool erfüllt noch eine weitere wichtige Aufgabe. Das Tool zeigt auch die Konkurrenz an, die in Bezug auf ein bestimmtes Keyword herrscht. Auch diese Information ist sehr interessant, weil die Höhe der Anzeigen-Klickpreise je nach Keyword variiert. Die Werbetreibenden müssen im Rahmen Ihrer Adwords-Werbekampagne angeben, wie viel Sie maximal bereit sind pro Klick auf Ihre Anzeige zu bezahlen. Die Einblendung der Anzeigen erfolgt dann auf der Basis eines Versteigerungsprinzips.

Anzeigen von Werbetreibenden, die für einen Klick auf Ihre Anzeige nur wenig bereit sind zu zahlen, werden nur sehr selten und an schlechten Positionen bei den Google-Suchergebnissen eingeblendet, sodass so nur wenige potentielle Kunden erreicht werden. Wenn die Konkurrenz bezogen auf ein Keyword jetzt auch noch hoch ist, verstärkt sich der eben beschriebene Effekt. Dies bedeutet außerdem, dass die Klickpreise bei einem Keyword steigen, wenn die Konkurrenz für das entsprechende Keyword hoch ist.

Das Adwords Keyword Tool zeigt neben der Konkurrenzsituation auch den ungefähren Klickpreis für eine häufige Einblendung der eigenen Anzeige an einer guten Position an.

Abschließend kann man sagen, dass das Adwords Keyword Tool ein unverzichtbares Instrument bei der Planung einer effizienten Adwords-Anzeigenkampagne ist.