Smartphonetarife

Smartphonetarife – worauf sollte man achten?

Smartphonetarife – man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht!

Wer einen Blick ins Internet wirft und nach dem Begriff Smartphonetarife googelt wird feststellen, dass es eine schier unendlich große Anzahl von Anbietern mit unterschiedlichen

Smartphonetarife

© cirquedesprit / Fotolia

Smartphonetarifen gibt. Neben den gängigen Mobilfunkanbietern gibt es auch Discount-Mobilfunkanbieter. Da ist es schwer, den Überblick zu behalten und den passenden Tarif auszuwählen. In diesem Artikel werden wir uns einige Kriterien anschauen, die für die Auswahl des optimalen Tarifs wichtig sind.

Was macht gute Smartphonetarife aus?

Grundsätzlich kann man dann von einem guten Smartphonetarif sprechen, wenn er die Nutzungsgewohnheiten des Kunden optimal berücksichtigt. Das Nutzungsverhalten kann sehr unterschiedlich sein. Der eine Nutzer telefoniert ausschließlich mit seinem Smartphone und hat kein Festnetzt mehr, während der andere Nutzer nur gelegentlich zu seinem Smartphone greift, um zu telefonieren. Einige Smartphone-Nutzer versenden täglich eine Vielzahl von SMS und andere nutzen kostenfreie Apps wie WhatsApp zum Versenden Ihrer SMS. Vor allem Personen, die ihr Smartphone beruflich nutzen, gehen oft täglich über ihr Smartphone ins Internet, während andere nur gelegentlich über ihr Smartphone im Internet surfen.

Man sieht wie wichtig es ist, sich vor Sichtung der Smartphonetarife über die eigenen Nutzungsgewohnheiten klar zu werden. Der optimale Smartphonetarif bildet dann diese Nutzungsgewohnheiten 1 zu 1 ab.

Smartphonetarife – die Begriffswelt richtig verstehen!

Die Beschreibungen der Smartphonetarife sind für den Laien, oft nur schwer zu verstehen. In den Beschreibungen der Smartphonetarife wimmelt es nur so von Fachbegriffen. Während der Begriff „Flatrate“ inzwischen fast jedem bekannt ist, wird der Begriff „Allnet-Flatrate“ nicht von jedem verstanden. Unter einer Flatrate versteht man Angebote die z.B. nur für Telefonate ins Festnetz gelten. Bei einer Allnet-Flatrate gilt das Angebot für alle Netze – also für alle Mobilfunknetze und das Festnetz. Solche Smartphonetarife sind z.B. für Viel-Nutzer besonders interessant.

Häufig ist von „Postpaid“ die Rede. Damit sind Smartphonetarife gemeint, die nach dem jeweiligen Nutzungszeitraum abgerechnet werden. Die Prepaid Smartphonetarife hingegen, werden im Voraus bezahlt oder man lädt ein Guthaben auf das Smartphone, das dann abtelefoniert wird.

Ein besonders wichtiges Kriterium bei der Auswahl der richtigen Smartphonetarife ist die Drosselung. Wenn bei der mobilen Internetnutzung über das Smartphone ein bestimmtes Datenvolumen verbraucht worden ist, senkt der Anbieter die Geschwindigkeit der Datenübertragung deutlich ab. Deswegen ist es wichtig, dass man als Vielnutzer einen Smartphonetarif hat, der erst nach dem Verbrauch eines hohen Datenvolumens gedrosselt wird. So bietet z.B. simply mit 500 MB ein recht hohes Datenvolumen.

Fazit

Wenn man Smartphonetarife hinsichtlich der Kriterien Kosten pro SMS, Flatrate oder Allnet-Flatrate, Prepaid oder Postpaid und verfügbares Datenvolumen beurteilt und die eigenen Nutzergewohnheiten zugrunde legt, kann man davon ausgehen, dass man eine guten Smartphonetarif für sich gefunden hat.