Online-Anzeigen – die direkte Besucherquelle!

Anzeigen die bei Google, Facebook etc. online geschaltet werden sorgen für einen unmittelbaren Besucherstrom potentieller Neukunden zur eigenen Webseite.

Was sind „Online-Anzeigen“?

Online-Anzeigen sind vergleichbar mit Zeitungsanzeigen, die z.B. bei Google, auf Anzeigen-Portalen oder bei Facebook in Form von kurzen Anzeigentexten  erscheinen. Bei einem Klick auf einen Link im Anzeigentext, gelangt der Interessent direkt zur Webseite des Werbetreibenden.

Wie funktionieren „Online-Anzeigen“?

Neben Anzeigen-Portalen, wo Online-Anzeigen häufig auch kostenlos geschaltet werden können, sind vor allem Werbekonzepte von Google (Google-Adwords), Facebook und einigen Business-Netzwerke wie Xing oder Linkedin sehr interessant.

Bei Google-Adwords erscheinen die Werbeanzeigen in der Regel rechts neben den „organischen“ Suchergebnissen einer Suchanfrage, wenn das vom Werbetreibenden vorher festgelegte Keyword vom Interessenten in die Suchmaschine Google eingegeben wurde. Der Werbetreibende zahlt nur dann einen Geldbetrag an Google, wenn seine Anzeige von einem Interessenten tatsächlich angeklickt worden ist.

Wie gewinnt man mit „Online-Anzeigen“ Neukunden?

Am Beispiel von Google-Adwords wird deutlich, dass der Werbetreibende über Keywords, die sein Produkt oder Dienstleistung gut beschreiben sehr zielgrichtet Interessenten auf seine Webseite ziehen kann. Der Werbetreibende kann über den Klickpreis und einem vorher festgelegten Budget sehr genau bestimmen in welchem Zeitraum wieviele Besucher auf seine Webseite gelenkt werden sollen. Und jeder Besucher ist ein potentieller Neukunde!