Affiliate-Marketing – das Online-Vertriebsnetz!

Im Rahmen des Affiliate-Marketings wird im Internet ein Netz von Vertriebspartnern aufgebaut, die die eigenen Produkte bzw. Dienstleistungen vermarkten.

Was bedeutet „Affiliate-Marketing“?

Affiliate wörtlich übersetzt bedeutet „sich anschließen“ oder „verbinden“. Es geht also beim Affiliate-Marketing darum, dass sich Partner miteinander verbinden, um gemeinsam ein Produkt oder eine Dienstleistung zu vermarkten.

Wie funktioniert „Affiliate-Marketing“?

Genauso wie bei dem Aufbau eines Offline-Vertriebnetzes müssen zunächst einmal geeignete Vertriebspartner gefunden und in die Lage versetzt werden, das Produkt oder die Dienstleistung vermarkten zu können.

Allerdings ist der Aufbau eines Online-Vertriebsnetzes im Rahmen des Affiliate-Marketings wesentlich einfacher, schneller und kostengünstiger möglich. Da zum einem das Auffinden geeigneter Partner durch das Internet wesentlich erleichtert wird und die anschließende gemeinsame Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen ebenfalls sehr effizient mit Hilfe des Internets erfolgen kann. Mit Hilfe von sog. „Cookies“ kann jedem Vertriebspartner ein über das Internet akquirierter Kunde exakt zugeordnet und auf provisionsbasis abgerechnet werden.

Wie gewinnt man mit „Affiliate-Marketing“ Neukunden?

Hierzu ein Beispiel: Der Autor eines Fachbuches findet keinen Verleger und will jetzt sein Buch mit Hilfe des Affiliate-Marketings über das Internet vermarkten. Angenommen der Autor findet nun mit Hilfe der Web 2.0-Strategie 10 Vertriebspartner. Die Email-Verteiler dieser Vertriebspartner umfassen jeweils 5.000 Leser (was nicht besonders viel ist)  und sind mit dem zu vermarktenden Fachbuch kompatibel. Somit sprechen wir jetzt  über 50.000 potentielle Kunden, die alle im Rahmen des Email-Marketings von den Vertriebspartner angeschrieben werden, um das Fachbuch zu bewerben.