Marketingstrategie

Welche Rolle spielt die Marketingstrategie für den Unternehmenserfolg?

Was versteht man unter dem Begriff „Marketingstrategie“?

Marketingstrategie

© eggeeggjiew / Fotolia

Eine Marketingstrategie ist ein langfristig ausgerichteter Verhaltensplan, der zur Erreichung der Marketingziele dient, die aus den Unternehmenszielen abgeleitet wurden.

Somit legt die Marketingstrategie den Handlungsrahmen für die Erreichung der strategischen Marketingziele eines Unternehmens mittels Einsatzes der operativen Marketinginstrumente fest.

Grundsätzlich kann eine Marketingstrategie sehr unterschiedlich formuliert werden, je nach Positionierung des Unternehmens im Markt im Vergleich zur Konkurrenz. Die angestrebte Positionierung ist somit ein wichtiger Faktor für die Formulierung der Marketingstrategie.

Welche Arten von Marketingstrategien kann man unterscheiden?

Grundsätzlich kann man zwischen Marktwahl- und Marktbearbeitungsstrategien unterscheiden.

Marktwahlstrategien beschäftigen sich mit der Frage in welchen Märkten bzw. Teilmärkten ein Unternehmen tätig werden soll. Dabei geht es vor allen Dingen um die Abgrenzung des relevanten Markts und die Bildung von strategischen Geschäftseinheiten. Innerhalb der strategischen Geschäftseinheiten können dann in einem weiteren Schritt Marktsegmente gebildet werden.

Nach der Marktwahl und der Bildung strategischer Geschäftseinheiten werden in den strategischen Geschäftseinheiten Marktbearbeitungsstrategien entwickelt, die einerseits das Verhalten gegenüber Abnehmern, Konkurrenten und Absatzmittlern festlegen und andererseits den Einsatz der Marketinginstrumenten planen.

Welche Erfolgsfaktoren begründen eine funktionierende Marketingstrategie?

Damit eine Marketingstrategie erfolgreich ist, sollte man entsprechend ausreichend Zeit und Fach-Wissen in die Erarbeitung einfließen lassen. Denn eine falsch ausgewählte Marketingstrategie gefährdet den Unternehmenserfolg dramatisch.

Realistische Ziele formulieren

Sowohl Unternehmensziele als auch die daraus abgeleiteten Marketingziele sollten realistisch sein. Dazu müssen zunächst folgende Fragen beantwortet werden:

  • Welches Produkt bzw. Dienstleistung biete ich an?
  • Welche Merkmalsausprägungen zeichnet mein Angebot aus?
  • Was ist mein USP?
  • Was ist meine momentane Stellung im Markt?
  • Zentrale Frage: Welche Mittel stehen mir zur Verfügung?
Zielgruppen ermitteln, die am erfolgversprechendsten sind

Finanzielle und personelle Ressourcen eines Unternehmens sind in der Regel immer begrenzt. Deshalb lautet die zentrale Frage: Was ist mit den vorhandenen Mitteln möglich? Entsprechend muss festgelegt werden, auf welche Teil-Zielgruppen die Marketingaktivitäten fokussiert werden sollen, weil es hier die größten Erfolgschancen gibt.

Marketingbotschaften auf die Bedürfnisse der Kunden abstimmen

Marketingbotschaften sind, je nach Unternehmen bzw. Branche, sehr unterschiedlich. Dies resultiert aus den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kunden. Einige achten bei demselben Produkt vor allem auf den Preis, andere auf die Eigenschaften des Produkts.

Passende Marketinginstrumente wählen

Wenn die Marketingbotschaft formuliert ist, muss sie an die Zielgruppe vermittelt werden. Deshalb müssen die Marketinginstrumente so aufeinander abgestimmt werden, dass die Marketingziele erreicht werden. Dies gelingt nur, wenn genau bekannt ist was mit den einzelnen Marketinginstrumenten erreicht werden kann und was nicht.

Fazit

Das Festlegen einer Marketingstrategie ist für den Erfolg einer Unternehmung elementar. Eine einmal festgelegte Marketingstrategie kann nicht ohne weiteres wieder geändert werden. Somit ist es sehr bedeutsam, die Marketingstrategie sehr sorgsam auszuwählen. Die ist ein vielschichtiger und komplexer Prozess, der viel Know-How und Erfahrung abverlangt. Wenn das nötige Wissen nicht vorhanden ist, sollte man sich unbedingt entsprechendes Expertenwissen einkaufen.