Marketing Controlling

Marketing Controlling – welche Aufgaben umfasst dieser Bereich?

Was ist Marketing Controlling?

Marketing Controlling

© sdecoret / Fotolia

Marketing Controlling hilft bei der Beantwortung der Fragestellung, ob ein Unternehmen im Hinblick auf seine strategische Marketingausrichtung, sowie der Auswahl der operativen Marketingmaßnahmen erfolgreich arbeitet und seine gesteckten Marketingziele erreicht. Mit Hilfe des Marketing Controlling kann insbesondere ermittelt werden, ob einzelne Marketingmaßnahmen zum gewünschten Erfolg beigetragen haben.

Somit unterstützt das Marketing Controlling die Unternehmensführung bei der Entscheidungsfindung für eine marktorientierte Gesamtausrichtung des Unternehmens.

Die Basis für ein effektives Marketing Controlling ist die vorherige Festlegung der Marketingziele wie z. B.:

  • die Steigerung des Absatzes und damit Erhöhung des Umsatzes
  • die Steigerung des Bekanntheitsgrades einer Marke, des Unternehmens oder einzelner Produkte
  • die Erhöhung der Kundenbindung an das Unternehmen oder eine bestimmte Marke
  • die Steigerung des Vertrauens in eine Marke
  • die Verbesserung des Unternehmensimage

Auf der Basis der ermittelten Soll-Ist-Zahlen kann das Marketing Controlling dazu beitragen die Effektivität und die Effizienz der ergriffenen Marketingmaßnahmen zu erhöhen. Die Daten zur Ermittlung von Kennzahlen werden sowohl betriebsintern vom Rechnungswesen als auch extern aus der Marktforschung bezogen.

Welche Aufgaben erfüllt das Marketing Controlling?

Das Marketing Controlling hat innerhalb der Marketingabteilung als auch übergreifend in andere Unternehmensbereiche folgende Aufgaben:

  • die Versorgung mit Marktinformationen,
  • die Marketing-Budgetierung,
  • die Erarbeitung von Marketingzielen,
  • die strategische Marketing-Steuerung
  • die Kontrolle mit Soll-Ist-Vergleichen

Marketing Controlling – Informationsversorgung, Marketing-Budgetierung und Marketingziele

Bei der Versorgung mit Informationen arbeitet das Marketing Controlling eng mit dem Rechnungswesen zusammen und erhält so wichtiges Datenmaterial wie etwa Umsatz- und Absatzzahlen. Darüber hinaus erhält das Marketing Controlling auch von externen Quellen wie z. B. Marktforschungsinstituten wichtige marktrelevante Informationen und Daten.

Bei der Marketing-Budgetierung und bei der Planung der Marketingziele, arbeiten der Marketing-Controller und der Marketing-Manager eng zusammen, um den notwendigen finanziellen Rahmen für die Marketingmaßnahmen, sowie die zu erreichenden Ziele festzulegen. Eine gute Planung der Marketingziele sichert einen effektiven und erfolgreichen Einsatz der Marketinginstrumente. Das Marketing Controlling übermittelt die Planungskennzahlen an das Rechnungswesen, sodass sie auch der Unternehmensleitung zur Verfügung stehen.

Marketing Controlling als Steuer- und Kontrollinstrument

Im Rahmen der Steuerung hat das Marketing Controlling vor allem Einfluss auf Veränderungen hinsichtlich der verfolgten Marketingstrategie. Über Prognosen aus dem Marketing Controlling können frühzeitig Aussagen zur Wirksamkeit der eingesetzten Marketinginstrumente getroffen werden. In regelmäßigen Abständen wird überprüft, ob die wichtigsten Bereiche des Marketing-Mix hinreichend aufeinander abgestimmt und zielführend sind.

Marketing Controlling umfasst auch die Kontrolle sämtlicher Maßnahmen des Marketings wie die Kommunikation, die Produktgestaltung oder die Distribution. Auch das Produktmanagement ist periodischen Kontrollen unterworfen. Im Rahmen von Soll-Ist-Vergleichen werden Abweichungen erkannt und bewertet. Fehlentwicklungen können damit vermieden und Planungen gegebenenfalls zügig an die Anforderungen des Marktes angepasst werden.

Marketing Controlling – ein Fazit

Marketing Controlling kann Marketing-Managern dabei helfen, ihre Marketingmaßnahmen sinnvoll zu planen und umzusetzen. Hierbei können auf der Basis der Informationen durch das Marketing-Controlling verschiedene marketingrelevante Szenarien durchgespielt werden, um dann die wahrscheinlich beste Variante auszuwählen.

Ein regelmäßiger Soll-Ist-Vergleich hilft ungünstige Entwicklungen zeitnah zu erkennen, um dann gegensteuern zu können. Auch für die strategische Marketingplanung, die in der Regel von der Unternehmensführung erarbeitet wird, bietet das Marketing Controlling wichtige Unterstützung, um hier die richtigen Grundsatz-Entscheidungen zu treffen.