Wie funktioniert die Kundenakquise über das Internet? – Eine Schritt-für-Schritt Anleitung!

Welche Maßnahmen beinhaltet die Kundenakquise über das Internet?

Es existieren zahlreiche Maßnahmen mit Hilfe derer man über das Internet erfolgreich Kundenakquise
betreiben kann. Somit geht es erst einmal darum eine sinnvolle Kategorisierung dieser Maßnahmen vorzunehmen.

Die Maßnahmen können wie folgt kategorisiert werden:

  • Kundenakquise über Power-Blogs: Potentielle Neukunden werden über keywordoptimierte Blogartikel mit Hilfe von Suchmaschinen (z.B. Google) auf die eigene Webseite gelenkt.
  • Kundenakquise über Online-Anzeigen: Kostenpflichtige Anzeigen, die bei Google, Facebook etc. online geschaltet werden, sorgen für einen direkten Besucherstrom potentieller Neukunden auf die eigene Webseite und sorgen so für die nötige Kundenakquise.
  • Kundenakquise über Social-Media: Über soziale Netzwerke, wie Facebook, Google+ und Twitter und über Business-Netzwerke wie Xing und Linkedin, erfolgt die Kundenakquise indem Kontakte zu potentiellen Neukunden online geknüpft werden.
  • Kundenakquise über Affiliate-Marketing: Beim Affiliate-Marketing wird über das Internet ein Netz von Vertriebspartnern aufgebaut, die dann in die Kundenakquise gehen und die Produkte bzw. Dienstleistungen des Produktgebers vermarkten.
  • Kundenakquise über Email-Marketing: Interessenten tragen sich auf Grund von Anreizen, wie z. B. ein hochwertiges kostenloses E-Book in einen Email-Verteiler ein. Im Rahmen des Email-Marketing werden diese Interessenten dann regelmäßig über Produkte bzw. Dienstleistungen per Email informiert und es werden konkrete Kaufangebote unterbreitet.

Wie soll man sich bei der Fülle von Maßnahmen zur Kundenakquise über das Internet zurecht finden?

Jeder dieser fünf Wege beinhaltet wieder zahlreiche unterschiedliche Vorgehensweisen und Strategien, sodass ein Unternehmer, für den die Kundenakquise über das Internet relativ neu ist schnell überfordert ist. Diese Überforderung führt in der Regel dazu, dass das Thema Kundenakquise über das Internet zurückgestellt bzw. in vielen Fällen gar nicht erst angegangen wird. Damit werden enorme Chancen verspielt. Denn das Internet stellt für die Kundenakquise eine echte Revolution dar.

Deshalb werde ich Ihnen jetzt einen konkreten und praxisorientierten Weg für die Kundenakquise über das Internet aufzeigen. D.h. ich werde Ihnen aus der Fülle von möglichen Wegen und Maßnahmen für eine internetbasierte Kundenakquise jetzt einen in sich abgeschlossenen Weg zeigen, den Sie sofort umsetzen können. Dieser Weg ist praxiserprobt und funktioniert.

Schritt-für-Schritt Anleitung eines konkreten Weges für die Kundenakquise über das Internet

Das Businessnetzwerk Xing wird dem einen oder anderen schon bekannt sein. Allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz zählt das Netzwerk insgesamt 5,5 Mio. Mitglieder. Ich werde Ihnen jetzt zeigen, was Sie tun müssen, um dieses Netzwerk für Ihre Kundenakquise zu nutzen und aus diesen Mitgliedern Kunden für sich rauszuziehen.

Schritt 1: Anmeldung bei Xing

Sie melden sich bei Xing an. Diese Anmeldung ist kostenlos. Allerdings empfehle ich Ihnen, die Premium-Mitgliedschaft für 6,95 € pro Monat abzuschließen.

Und zwar aus zwei Gründen:

Zum einen haben Sie in der Premium-Mitgliedschaft die Möglichkeit viele verschiedene Suchkriterien einzugeben, um aus den 5,5 Mio. Mitgliedern Ihre Zielgruppe zu selektieren, was die Voraussetzung ist für eine systematische Kundenakquise.

Zum anderen können Sie in kürzerer Zeit mehr Kontakte aufbauen, weil die tägliche Anzahl von Kontaktanfragen mit 100 doppelt so hoch ist wie in der Basis-Mitgliedschaft.

Schritt 2: Zielgruppe selektieren und Kontaktanfragen stellen

Über die „Erweiterte Suche“ stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, um Ihre Zielgruppe im Rahmen einer systematischen Kundenakquise zunächst einmal zu selektieren.

Dann stellen Sie jeden Tag die maximal möglichen 100 Kontaktanfragen an Ihre Zielgruppe. Grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit einen Text zusammen mit der Kontaktanfrage zu verschicken, allerdings habe ich festgestellt, dass es kaum Unterschiede gibt bei der Quote der Kontaktbestätigung (im Durchschnitt 20%) wenn man keinen Text hinzufügt, was natürlich enorm Zeit spart.

Am besten wählen Sie für die Durchführung dieser täglichen Arbeit eine feste Uhrzeit, zu der Sie diese Arbeit täglich erledigen. Am nächsten Tag löschen Sie alle unbestätigten Kontakte und stellen wieder 100 neue Kontaktanfragen.

Schritt 3: Neue Kontakte verwalten

Die Verwaltung Ihrer neuen Kontakte (vor allem die Unterscheidung in alte und neue Kontakte), also die Kontakte, die Ihre Kontaktanfrage bestätigt haben und jetzt mit Ihnen verbunden sind, erfolgt bei Xing über Tags.

Über den sogenannten Xing-Social-Connector in Verbindung mit Outlook lassen sich Ihre Kontakte allerdings wesentlich einfacher und komfortabler verwalten. Den Xing-Social-Connector können Sie bei Xing unter „Downloads“ kostenlos runterladen.

Schritt 4: Neue Kontakte begrüßen

Jetzt kommen wir zum Herzstück dieser Kundenakquise Strategie. Als nächstes schicken Sie Ihren neuen Kontakten entweder direkt über Xing oder über den Social-Connector in Verbindung mit Outlook ein Begrüßungs-Email.

In dieser Email heißen Sie Ihren neuen Kontakt Willkommen und „überreichen“ Ihm ein Begrüßungsgeschenk, mit dem Ziel diesen neuen Kontakt, der ja jetzt auch potentieller Kunde ist, anzuwärmen und an Sie zu binden.

Wie erfolgt diese Bindung? Damit Ihr neuer Kontakt sein kostenloses Begrüßungs-Geschenk in Empfang nehmen kann, muss er sich lediglich mit seiner Email-Adresse in Ihren Email-Verteiler eintragen (wie das genau funktioniert erkläre ich im nächsten Abschnitt).

Somit ziehen Sie Ihren neuen Kontakt quasi raus aus Xing und können nun mit Ihm ausführlich über Ihr Unternehmen und Ihre Produkte bzw. Dienstleistungen per Email, teilweise automatisiert, kommunizieren (dies ist auf der Xing-Plattform so nicht möglich). Sie können ihm im Rahmen Ihrer Kundenakquise spannende Angebote unterbreiten (denn dass er grundsätzlich an Ihrem Unternehmen und Ihren Produkten interessiert ist und zu Ihrer Zielgruppe gehört haben sie bereits in Ihrer Zielgruppen-Selektion ermittelt).

Anmerkung:

Um Zeit zu sparen beim kontaktieren Ihrer Zielgruppe (Kontaktanfragen), löschen der unbestätigten Kontakte, Verwaltung der Kontakte (Tags setzen) und Versendung der Begrüßungs-Email an Ihre neuen Kontakte gibt es eine sehr gute Software.

Diese Software wurde von Norbert Kloiber entwickelt und erleichtert die beschriebene Kundenakquise enorm. Diese Software heißt xibutler und automatisiert alle oben beschriebenen Arbeiten.

Schauen Sie sich die Software einfach mal an. Hier gelangen Sie zu einer Kurzübersicht des Xibutler. 

Wenn sie unten auf der Seite der Kurzübersicht auf „Zurück“ klicken gelangen Sie zu einem Video, das die Funktionsweise des Xibutler sehr gut beschreibt und zeigt wie dieser Teil der Kundenakquise durch den Xibutler weitgehend automatisiert werden kann.

Schritt 5: Begrüßungsgeschenk erstellen, mittels Landingpage präsentieren und übergeben

Wie kann ein Begrüßungsgeschenk aussehen? Unabhängig davon welche Produkte oder Dienstleistungen Sie vertreiben haben Sie Fachwissen sowie Know-How im Hinblick auf Ihre Produkte und Dienstleistungen, welches Sie Ihren neuen Kontakten und potentiellen Kunden z.B. in Form eines E-Books oder eines Videokurses kostenlos zur Verfügung stellen können.

Je interessanter Ihr Begrüßungsgeschenk für Ihren neuen Kontakt ist, umso eher wird dieser bereit sein, sich mit seiner Email-Adresse in Ihren Email-Verteiler einzutragen, um Ihr Geschenk zu bekommen. Dieses konkrete Interesse Ihres Kontaktes bildet die Basis für die spätere Kundenakquise. Das Geschenk wird dem neuen Kontakt auf einer eigenen Webseite (einer Landingpage) präsentiert und dann auch über eine solche Landingpage später überreicht.

Hier können Sie kostenlos ein E-Cover für Ihr Geschenk erstellen:

myecovermaker

Hier können Sie kostenlos ein Video ohne Kamera erstellen:

screencast-o-matic

Hier können Sie kostenlos eine Landingpage erstellen:

dasleadsystem

Schritt 6: Aufbau eines Email-Verteilers über einen Autoresponder

Mit Hilfe eines Autoresponder wird der gesamte Prozess vom Eintrag des neuen Kontaktes in Ihren Email-Verteiler, die Auslieferung des Geschenkes und die Versendung anschließender Folge-Emails komplett automatisiert. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für die spätere Kundenakquise.

Es gibt zahlreiche Anbieter von Autoresponder-Systemen. Ich arbeite mit dem Anbieter Cleverreach zusammen und bin sehr zufrieden. Einer der Vorteile von Cleverreach ist, dass der monatliche Preis für die Nutzung dieses Autoresponder von der Zahl der Empfänger abhängt. Darüber hinaus ist Cleverreach sehr einfach zu bedienen. Bei einer Anzahl von 251-1000 Empfänger beträgt der Preis lediglich 15,- € pro Monat und ist somit auch für Neueinsteiger sehr gut geeignet. Hier können Sie sich selbst ein Bild vom Anbieter Cleverreach machen.

Schritt 7: Über den Email-Verteiler Vertrauen aufbauen und Kundenakquise durchführen

Wenn sie Ihre Kundenakquise wie oben beschrieben aufbauen wächst Ihr Email-Verteiler Monat für Monat und Sie können Ihren Kontakten regelmäßig Informationen, Tipps aber auch konkrete Angebote zukommen lassen.

Übrigens: Ein Verkauf muss nicht unbedingt direkt über das Internet erfolgen. Wenn Ihr Kontakt in Ihrem Email-Verteiler Interesse an einem Angebot signalisiert, kann als nächstes auch ein Telefonat oder ein persönlicher Beratungstermin stehen. D. h. in diesen Fällen werden die eigentliche Kundenakquise und der Verkaufsabschluss dann wieder Offline durchgeführt.

Fazit

Mit was für Ergebnissen können Sie bei dieser Form der Kundenakquise rechnen? Sie stellen pro Tag 100 Kontaktanfragen. Ca. 20 % der Kontaktanfragen werden bestätigt, sodass pro Tag 20 Kontakte hinzukommen. Das sind ca. 600 Kontakte pro Monat. Wenn pro Monat nur 10% dieser Kontakte Ihr Begrüßungsgeschenk annehmen, wächst Ihr Email-Verteiler im Rahmen Ihrer Kundenakquise jeden Monat um 60 potentielle Kunden. Mit dem Xibutler können Sie diese Zahl verdoppeln.

 

 

Dieser Artikel wurde auch mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

  • content
  • kundenakquise
2 Antworten
    • Kenneth Bücker says:

      Ich denke grundsätzlich kann es jeder schaffen. Wichtig ist nur das man den Weg kennt und dran bleibt!

Kommentare sind deaktiviert.