Videomarketing

Das Video als Marketinginstrument

Was ist „Videomarketing“?

VideomarketingBeim Videomarketing werden Produkte oder Dienstleistungen in Videofilmen beworben. Wenn Unternehmen Eigenwerbung betreiben verwenden sie sog. Imagefilme. Auch Städte und Kommunen bedienen sich solcher Imagefilme, um sich bekannt zu machen.

Die Videos können vielseitig verwendet und z.B. über Plattformen wie YouTube oder über Soziale Netzwerke wie Facebook verbreitet werden.

Eine wichtige Erfolgskomponente von Videos ist die spezielle Ansprache der Adressaten. Die Kombination aus gesprochenem Wort und bewegten Bildern ermöglicht eine Übermittlung von Botschaften bei der mehrere Sinne gleichzeitig angesprochen werden. So werden die Inhalte der Videos vom Zuschauer leichter aufgenommen und besser verinnerlicht.

In diesem Artikel werden wir die verschiedenen Arten von Videos, wie sie von Unternehmen eingesetzt werden, kurz beschreiben:

Was ist ein „Imagefilm“?

Ein Imagefilm ist ein kurzes Video (maximal 5-10 Minuten Länge) in dem ein Unternehmen porträtiert wird. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass der Imagefilm glaubhaft und authentisch rüber kommt. Ein Imagefilm muss so produziert werden, dass er positive Emotionen beim Betrachter weckt.

Was sind „Recruiting-Videos“?

Recruiting-Videos werden im Employer Branding eingesetzt, um neue Mitarbeiter zu gewinnen. Ein Recruiting-Video richtet sich an potentielle Bewerber und stellt das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber dar.

Recruitingvideo sind für Bewerber gemacht und berücksichtigen deren Vorstellungen, welche Eigenschaften Arbeitgeber mitbringen sollen. So werden vor allem weiche Faktoren wie Arbeitsklima oder Work-Life-Balance im Recruiting-Video thematisiert.

Was versteht man unter einem „Werbefilm“?

Ein Werbefilm verdeutlicht der Zielgruppe überzeugend und anschaulich was ein Produkt oder eine Dienstleistung besonders macht. Dabei werden Emotionen erzeugt und die gewünschte Botschaft übermittelt. Im Gegensatz zum Imagefilm soll nicht die Einstellung zu etwas verändert werden, sondern Kaufanreize geschaffen werden, die unmittelbar zu mehr Umsatz führen.

Was ist ein „Erklärvideo“?

Bei Erklärvideos geht es darum komplexe Informationen kurz, prägnant und leicht verständlich darzustellen. Erklärvideos sind kurze Videos, mit einer Laufzeit von 30 Sekunden bis zu maximal 5 Minuten. Die Inhalte werden mit Hilfe von Zeichnungen, Animationen und Bildern dargestellt. Unterhaltsames Storytelling zeichnet gute Erklärvideos aus. Erklärvideos sind intuitiv und verständlich gestaltet. Neben der Erklärung von Produkten und Dienstleistungen können Erklärvideos auch zur Schulung von Mitarbeitern oder Kunden genutzt werden.

Fazit

Das Video ist ein relativ junges Instrument im Marketing, das aber bereits heute einen enormen Stellenwert hat und aus einer modernen Unternehmenskommunikation nicht mehr weg zu denken ist. Darüber hinaus führt die rasante technische Entwicklung dazu, dass sich auch kleine Unternehmen bereits heute Videomarketing leisten können.