Was versteht man unter „intelligenter Stromverteilung“?

Die elektrische Energie und die damit verbundenen Herausforderungen

Elektrische Energie wird zunehmend an Bedeutung gewinnen und weltweit die wichtigste Energiequelle werden, weil u.a. der Anteil von erneuerbaren Energien stetig steigt. Themen wie Stromqualität, Versorgungssicherheit und Energieeffizienz stehen bereits heute ganz oben auf der Agenda der stromverbrauchenden Industrie.

Durch die zunehmende Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien in das Netz, werden Energiesysteme immer komplexer. Aufgrund dieser Komplexität kann es zu Spannungsschwankungen kommen, wodurch Industrieanlagen gestört werden, es zu Ausfällen kommt oder im schlimmsten Fall zu Schadensfällen an den Anlagen. Die Sicherung der Industrieanlagen vor Schäden und/oder Ausfällen, die die Rentabilität der Anlagen gefährden, ist essentiell. Die Lösung bzw. Vermeidung dieser potentiellen Probleme lässt sich nur durch eine geplante, zuverlässige, anpassungsfähige und intelligente Stromversorgung sicherstellen.
Weiterlesen

Point of Sale

Welche Werbemittel eignen sich für den Point of Sale?

Der Point of Sale als Ort der Kaufentscheidung

Point of SaleUnter einem Point of Sale (POS) versteht man einen Ort an dem Produkte oder Dienstleistungen angeboten und verkauft werden. So sind z.B. die Modeboutique, die Fleischertheke im Supermarkt oder die Kasse bei Aldi mögliche Point of Sales. Der POS ist also der Ort des Warenangebots an dem die Kunden unmittelbaren Kontakt mit Produkten oder Dienstleistungen haben.

Diese Orte sind dementsprechend dazu geeignet Impulskäufe beim Kunden auszulösen, indem man Maßnahmen der Verkaufsförderung gezielt einsetzt. In Zeiten der Digitalisierung wird der POS immer häufiger auf den Computer des Kunden zuhause oder am Arbeitsplatz verlagert.
Weiterlesen

Messe

Was sind die Erfolgsfaktoren einer Messe?

Die Messe als Marketinginstrument

MesseI inn Abhängigkeit von der Branche in der sich ein Unternehmen bewegt, stellen Messen ein sehr wichtiges Marketinginstrument dar. Trotz der steigenden Bedeutung digitaler Kommunikation benötigen Unternehmen nach wie vor Offline-Marktplätze, um mit den Marktakteuren in direkten persönlichen Kontakt zu treten.

Auf Messen können unterschiedliche Kommunikationsziele auch in Kombination erreicht werden. Neben der Neukundenakquise und Verkaufsförderung, geht es Ausstellern auch um Imagearbeit und Public-Relation. Eine Messe wirkt auf alle Sinne und spricht den Messebesucher ganzheitlich an, anders als eine E-Mail, eine Webseite oder ein Werbebrief.
Weiterlesen

Personalsuche

Personalsuche – welche Möglichkeiten gibt es?

Neue Herausforderungen bei der Personalsuche

PersonalsucheUnternehmen müssen sich schon heute in bestimmten Branchen bei potenziellen Mitarbeitern bewerben und nicht mehr umgekehrt. Die Digitalisierung, Fachkräftemangel und der demografische Wandel führen zu einem Wettbewerb um die besten Arbeitskräfte. Dabei geht es darum, geeignete Mitarbeiter zu finden, die genau zu einer Stelle im Unternehmen passen.

Die richtigen Mitarbeiter zu finden, zu motivieren und zu halten, wird in Zukunft einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren sein. Denn die Produktivität und letztlich der Fortbestand eines Unternehmens werden vor allem von der Qualität des Personals abhängen.

In diesem Artikel zeigen wir zwei Möglichkeiten auf, die ein Unternehmen nutzen kann, den richtigen Mitarbeiter zu finden.

Was man bei traditionellen Stellenbörsen beachten sollte

Stellenbörsen sind nach wie vor ein guter Weg, potenzielle Mitarbeiter zu erreichen und für das eigene Unternehmen zu gewinnen. Inzwischen gibt eine Vielzahl an Jobbörsen, in denen das Unternehmen seine Stellenausschreibung platzieren kann. Regionale Suchfunktionen ermöglichen potenziellen Bewerbern bundesweit, nach einer bestimmten Stelle in der gewünschten Region zu suchen.
Weiterlesen

Corporate Identity

Was versteht man unter Corporate Identity?

Weshalb ist eine Corporate Identity für Unternehmen von Bedeutung?

Corporate IdentityUnter Corporate Identity versteht man ein Konzept, welches sämtliche Unternehmensbereiche betrifft und das auf die Kommunikation, das Erscheinungsbild und das Verhalten eines Unternehmens Einfluss nimmt. Mit einem Corporate Identity Konzept wird sichergestellt, dass ein Unternehmen einer klaren und in sich stimmigen Unternehmensidentität folgt.

Letztendlich verfolgt man mit einer Corporate Identity Strategie das Ziel, sich von den Wettbewerbern eindeutig abzugrenzen, indem eine eigene unverwechselbare Persönlichkeit geschaffen wird. Dies erleichtert die Wiedererkennung und fördert das Vertrauen in die Produkte oder die Dienstleistungen des Unternehmens.
Weiterlesen

Videomarketing

Das Video als Marketinginstrument

Was ist „Videomarketing“?

VideomarketingBeim Videomarketing werden Produkte oder Dienstleistungen in Videofilmen beworben. Wenn Unternehmen Eigenwerbung betreiben verwenden sie sog. Imagefilme. Auch Städte und Kommunen bedienen sich solcher Imagefilme, um sich bekannt zu machen.

Die Videos können vielseitig verwendet und z.B. über Plattformen wie YouTube oder über Soziale Netzwerke wie Facebook verbreitet werden.

Eine wichtige Erfolgskomponente von Videos ist die spezielle Ansprache der Adressaten. Die Kombination aus gesprochenem Wort und bewegten Bildern ermöglicht eine Übermittlung von Botschaften bei der mehrere Sinne gleichzeitig angesprochen werden. So werden die Inhalte der Videos vom Zuschauer leichter aufgenommen und besser verinnerlicht.

In diesem Artikel werden wir die verschiedenen Arten von Videos, wie sie von Unternehmen eingesetzt werden, kurz beschreiben:
Weiterlesen

Firmenname

Auswahl des Firmennamens – was sollte man beachten?

Die Auswahl des Firmennamens – eine wichtige Entscheidung!

FirmennameZu Beginn einer Selbständigkeit sind viele Entscheidungen zu treffen. Dabei ist die Wahl des eigenen Firmennamens eine sehr wichtige Entscheidung. Ein einmal festgelegter Firmenname kann, wenn im Handelsregister eingetragen, nicht mehr ohne weiteres geändert werden. Aber auch ein Firmenname, der nicht eingetragen ist, sollte nicht mehr verändert werden, weil dies zu Irritationen bei Kunden und Lieferanten führt. Deshalb sollte man die Wahl des Firmennamens nicht überstürzen und sorgfältig planen.

Rechtliche Vorgaben

Darüber hinaus gibt es einige rechtliche Vorgaben, die bei der Auswahl des Firmennamens unbedingt beachtet werden sollten. Nach § 17 Absatz 1 des Handelsgesetzbuchs ist die Firma eines Kaufmanns der Name, unter dem er seine Geschäfte betreibt und seine Unterschrift abgibt.
Grundsätzlich gibt es die Freiheit in der Namensgebung. Allerdings beschränkt der Gesetzgeber diese Freiheit in manchen Bereichen, weil die Grundprinzipien Ehrlichkeit, Sicherheit und Vertrauen im Geschäftsleben geschützt werden sollen.
Weiterlesen

B2B-Marketing

B2B-Marketing – was sind die Erfolgsfaktoren?

B2B-Marketing – eine Definition!

B2B-Marketing konzentriert sich auf die Gestaltung der Beziehungen zwischen Unternehmen oder Organisationen. Hierbei geht es letztendlich darum, Produkte oder Dienstleistungen an Unternehmen oder Organisationen zu verkaufen.

B2B-MarketingB2B-Marketing versus B2C-Marketing

Das B2B-Marketing unterscheidet sich vom Business-to-Consumer Marketing. Während der Endverbraucher häufig durch eine emotionale Ansprache und eine großflächig angelegte Werbekampagne zum Kauf von Produkten bewegt wird, entscheiden sich Unternehmen oder Organisationen eher aufgrund rationaler und preisbezogener Kriterien zum Kauf eines Produktes oder einer Dienstleistung. Dementsprechend muss das B2B Marketing auf diese speziellen Voraussetzungen abgestimmt werden.
Weiterlesen

Visitenkarten

Visitenkarten: Das professionelle Aushängeschild eines jeden Unternehmens

Warum Visitenkarten?

Visitenkarten haben im Geschäftsleben nichts von ihrem Stellenwert eingebüßt. Gerade in Zeiten, in denen jedes Unternehmen eine eigene Firmenwebsite hat und auf den sozialen Netzwerken präsent ist, setzt das Überreichen einer Visitenkarte ein Zeichen. Da Visitenkarten meist persönlich übergeben werden und im Gegensatz zu rein virtuellen Medien haptisch greifbar sind, vermitteln sie einen Eindruck von Seriosität. Zudem bieten die kleinen Kärtchen einen praktischen Mehrwert: Während rein mündlich vermittelte Informationen schnell vergessen sind, stellen die handlichen Karten eine bleibende Erinnerungshilfe dar.

Visitenkarten

Eine Visitenkarte wird meist persönlich übergeben.

Format und Haptik von Visitenkarten

Wer Visitenkarten drucken möchte, sollte dafür auf jeden Fall einen professionellen Druckservice wie Cewe-Print in Anspruch nehmen. Selbst gebastelte Karten wirken schnell billig und verfehlen damit ihr Ziel. Entscheiden Sie sich zunächst für ein Format. In Europa gelten 85 x 55 Millimeter als Standardmaß – es empfiehlt sich, dieses beizubehalten.

Zu große Karten passen oft nicht mehr in die Kartenfächer von Portemonnaies und können zudem angeberisch wirken. Sie haben allerdings die Auswahl zwischen Hoch- und Querformat. Auch aufklappbare Karten sind möglich. Weiterlesen

Marketingstrategie

Welche Rolle spielt die Marketingstrategie für den Unternehmenserfolg?

Was versteht man unter dem Begriff „Marketingstrategie“?

Marketingstrategie

© eggeeggjiew / Fotolia

Eine Marketingstrategie ist ein langfristig ausgerichteter Verhaltensplan, der zur Erreichung der Marketingziele dient, die aus den Unternehmenszielen abgeleitet wurden.

Somit legt die Marketingstrategie den Handlungsrahmen für die Erreichung der strategischen Marketingziele eines Unternehmens mittels Einsatzes der operativen Marketinginstrumente fest.

Grundsätzlich kann eine Marketingstrategie sehr unterschiedlich formuliert werden, je nach Positionierung des Unternehmens im Markt im Vergleich zur Konkurrenz. Die angestrebte Positionierung ist somit ein wichtiger Faktor für die Formulierung der Marketingstrategie.

Welche Arten von Marketingstrategien kann man unterscheiden?

Grundsätzlich kann man zwischen Marktwahl- und Marktbearbeitungsstrategien unterscheiden.

Marktwahlstrategien beschäftigen sich mit der Frage in welchen Märkten bzw. Teilmärkten ein Unternehmen tätig werden soll. Dabei geht es vor allen Dingen um die Abgrenzung des relevanten Markts und die Bildung von strategischen Geschäftseinheiten. Innerhalb der strategischen Geschäftseinheiten können dann in einem weiteren Schritt Marktsegmente gebildet werden.

Nach der Marktwahl und der Bildung strategischer Geschäftseinheiten werden in den strategischen Geschäftseinheiten Marktbearbeitungsstrategien entwickelt, die einerseits das Verhalten gegenüber Abnehmern, Konkurrenten und Absatzmittlern festlegen und andererseits den Einsatz der Marketinginstrumenten planen.
Weiterlesen